Schöne Beleuchtungsideen für Ihr Zuhause

Konzepte zur Wohnraumbeleuchtung

In diesem Artikel zeigen wir Ihnen innovative, schöne Beleuchtungsideen und -konzepte für Ihr Zuhause: Wohnräume und Außenbereich (Terrasse, Garten, Hauseingang) werden mit unseren kreativen und ausgefallenen Ideen hell und in neuem Glanz erstrahlen!

Beleuchtungsideen Wohnraum

Neue Ideen für die Beleuchtung im Wohnzimmer

Das Wohnzimmer soll gemütlich, einladend und hell sein, denn hier verbringen wir viel Zeit mit Familie und Freunden. Im Allgemeinen empfiehlt es sich, Zimmer mit unterschiedlichen Lichtquellen auszuleuchten, damit verschiedene Lichtstimmungen geschaffen werde können. Im Wohnzimmer sollten Steh-, Tisch- und Deckenleuchten kombiniert werden. Eine Deckenlampe oder mehrere LED-Spots in der Decke erhellen den Raum insgesamt, eine Stehlampe neben dem Sofa spendet zusätzlich helles Licht, wenn Sie lesen möchten. Fixe Wandleuchten mit Dimmer sorgen für eine gemütliche oder romantische Stimmung am Abend, wenn die Deckenleuchte(n) zu grell wirken.

Detailverliebten empfehlen wir außerdem kleine Tischlampen, die dekorativ auf Sideboard und Couchtisch gestellt werden.

Einige Ideen zur Beleuchtung im Wohnzimmer sehen Sie hier.

Stimmungsvolles Licht im Schlafzimmer

Auch im Schlafzimmer lohnt sich die Kombination aus mehreren Lampen. Neben einem Kronleuchter oder einer Deckenleuchte können Sie neben dem Bett entweder Nachttischlampen in dezenten, gedeckten Farben oder, wenn Sie den Platz für andere Dinge benötigen, Wandlampen installieren. So können Sie das Licht direkt vom aus Bett ein- und ausschalten und brauchen nicht im dunklen Raum nach dem Lichtschalter zu suchen.

Tipp: Dunkle Lampenschirme mit warmweißen Leuchtmitteln, die zu den Seiten oder nach unten Licht abgeben, passen zu allen Wandfarben!

LED Beleuchtungskonzept Schlafzimmer: elektrische Kerzen

Für einen gemütlichen Abend mit einem guten Buch gibt es neue, innovative Nachttischlampen, die punktuell augenfreundliches Licht spenden sowie klassische Metalllampen im Stil der Luxo-P1 von Jac Jacobsen, die ebenfalls auf dem Nachttisch platziert werden und mit angenehm warmweißem Licht die perfekten Lichtbedingungen zum Lesen erfüllt.

Romantische Schlafzimmer-Beleuchtung für Abende zu zweit schaffen Sie mit dimmbaren Wandlampen, Lichterketten oder elektrischen Kerzen.

Indirekte Beleuchtung mit LED

Indirekte Beleuchtung wird immer beliebter, denn die Augen werden weniger angestrengt, wenn kein direktes Licht auf die Netzhaut trifft. Genau wie Tageslicht wird indirektes Licht vom Körper als natürlich und angenehm wahrgenommen.

LED-Leuchten sind mittlerweile Standard bei allen Lampen – sie haben eine lange Lebensdauer, sparen Energie und sind sofort bei 100 Prozent Leistung, brauchen also keine „Aufwärmphase“ wie frühere Energiesparleuchten.

Coole Beleuchtungsideen unter Möbeln lassen sich mit LEDs in unterschiedlichen (Neon-)Farben verwirklichen und passen besonders gut ins Jugend- oder Kinderzimmer, aber auch ins Schlaf- und Wohnzimmer, sowie ins Bad (z.B. eingebaute LED-Leisten in Blau in der Dusche).

Unsere Ideen für indirekte Beleuchtung mit LEDs:

Kreative Beleuchtungsideen für die Küche

In der Küche ist die richtige Beleuchtung der Arbeitsflächen wichtig, um Mahlzeiten schnell, ordentlich und gefahrlos zubereiten zu können – denn wer mit scharfen Messern arbeitet, braucht das richtige und vor allem viel Licht! Hier bieten sich LED-Leisten oder -Spots unter den Hängeschränken an. Für alle, die kreative Beleuchtungsideen suchen: Probieren Sie es doch mal mit Lampen in Form von Tieren, Pflanzen oder Lebensmitteln.

Im Essbereich, sprich über dem Tisch in der Küche oder im Esszimmer, darf es etwas gemütlicher sein – hier wählen Sie am besten eine Pendel– oder Hängelampe nach Ihrem Geschmack. Am besten für die Tischbeleuchtung sind Glühbirnen, die warmes Licht verbreiten, das nicht blendet. Moderne Küchen-Beleuchtungskonzepte beinhalten zusätzliche Deckenspots oder Wandlampen.

Neue Ideen für das Badezimmer

Im Badezimmer haben wir für jeden Bereich individuelle Beleuchtungsideen gesammelt.
Die Dusche muss keine eigene Lampe haben, kann jedoch durch indirektes Licht (z.B. mit farbigen LED-Leisten oder kippbaren Wandspots) modern ausgeleuchtet werden.

Am Spiegel brauchen Sie viel Licht – hier kann eine Lampe sinnvoll sein, die direkt am Spiegel angebracht wird (wie z.B. diese praktische LED-Leuchte mit Steckdose) oder schon mit am Spiegel oder Spiegelschrank montiert ist.
Aber auch Wandlampen zu beiden Seiten spenden ausreichend Licht für die tägliche Gesichtspflege.

Spiegelleuchte
Wandlampen

Für die Gesamtbeleuchtung brauchen Sie natürlich noch eine Deckenlampe. Doch auch Deckenspots sind im Bad beliebt, denn sie fügen sich dezent und unauffällig in die Decke ein und erhellen den Raum gleichmäßig.
Stehlampen sollten Sie bei der Bad-Beleuchtung möglichst außen vor lassen, da sie unnötig Platz wegnehmen und leicht umkippen können, was in einer nassen Umgebung, wo man auch mal barfuß geht, gefährlich werden kann.

Im Garten, auf der Terrasse und auf dem Balkon

Im Garten eignen sich kleine Laternen im Rasen, neben den Gehwegen und an den Hauswänden gut für eine schöne und belebende Beleuchtung. Auf Terrasse und Balkon machen Sie es sich mit Windlichtern und Gläsern mit Kerzen sowie Wandleuchten gemütlich. Besonders nachts können Sie mit durchdachten Beleuchtungskonzepten Ihr Haus von außen zum strahlen bringen.

Gartenparty-Beleuchtung
Wandlampen für nachts

Am Haus selbst und auf dem Weg von der Straße bis zum Eingang sind Lichter, die auf Bewegung reagieren, eine energiesparende Möglichkeit, über zuverlässig erleuchtete Pfade nach Hause zu kommen.

Auf Balkon oder Terrasse können Sie zusätzlich Tisch, Decke und Wände mit Laternen und Außenlampen dekorieren. Auch eine schöne Beleuchtungsidee sind die sogenannten Sonnengläser, in denen sich die kleinen LED-Lämpchen tagsüber mit Solarenergie aufladen. Bei Einbruch der Dunkelheit schalten sie sich automatisch ein.

Sonnenglas
Beleuchtung im Wintergarten

Schöne Beleuchtungsideen für Ihren Wintergarten

Wie auch auf der Terrasse und im Garten wirken Kerzen, Sonnengläser und Lampions im Wintergarten einladend. Da der Wintergarten Teil des Hauses ist und zugleich einen naturnahen Eindruck vermitteln soll, können Sie hier Steh-, Tisch– und Deckenlampen aus natürlichen Materialien einsetzen. Auch eine klassische Zimmerbeleuchtung wie auf dem Bild ist selbstverständlich möglich – entscheiden Sie nach Ihren Vorlieben!

Tipp: Gerade, wenn Ihr Wintergarten nicht komplett mit Oberlichtern ausgestattet ist, sollten die eher dunklen Ecken mithilfe von Stehlampen gut ausgeleuchtet werden, damit der Raum nicht kleiner wirkt.